SPI ist keine Corona Warn-App. Du entscheidest bewußt. Es läuft kein Tracing im Hintergrund.

SPI steht nicht in Konkurrenz zur verfügbaren „Bundes-Corona-Warn-App“. 
Die Koexistenz ist gegeben, da das Verwendungskonzept und die Anwendungsszenarien unterschiedlich sind.

FÜR ALLE!

  • SPI: Die revolutionäre Lösung, die es bisher in dieser integrierten, digitalen Form nicht gibt. 
     
  • SPI adressiert alle Bereiche, bei denen Menschen sich gemeinsam an einem Ort aufhalten. Anwender sind private Konsumenten und Betriebe in verschiedenster Form.
     
  • Ebenso ist SPI für den Einsatz im Unternehmen konzipiert, damit die Mitarbeiter*innen sich im Unternehmen nachvollziehbar und trotzdem geschützt bewegen können. 
     
  • SPI führt in digitaler Form Personen als Kunden, Gäste, Mitarbeiter sowie Unternehmen als Serviceprovider oder Arbeitgeber und die Gesundheitsämter im SPI „Trusted Data Center“ zusammen. Anonym und Sicher!
     
  • Kernelement ist der virtuelle Safe für die eigenen, persönlichen Kontaktdaten im öffentlichen Raum. 
     
  • SPI basiert auf Vertrauen in die digitale Identität aller Teilnehmer, bei gleichzeitiger Anonymität und unter Berücksichtigung gesetzlicher Regelungen. SPI stellt stellt keinen rechtsfreien Raum zur Verfügung.
     
  • SPI ist für viele weitere Szenarien konzipiert.

Kunden & Public Business

Kunden (SPI Public User) verwenden den „virtuellen Safe für ihre Kontaktdaten“. Sie registrieren sich im jeweiligen Betrieb digital mit der SPI App und einer anonymen digitalen SPI User-ID.  

Public Business
Anwendungsbeispiele: Bus & Bahn, Taxi, Messe, Veranstalter & Event, Sportveranstaltung, Bank, Restaurant, Hotel, Club, Fitnesscenter, Kultur, Verein, Friseur oder auch die Kirche als Begegnungsstätte können mit der SPI App in sehr kurzer Zeit Kunden digital registrieren und darauf vertrauen, dass diese mit nachvollziehbaren Kontaktdaten anwesend sind.

Sofortiger Nutzen: 

  • Kontaktdaten werden sicher und anonym für den Betrieb hinterlegt. Keine DSGVO Datenschutzverstöße, weil die handschriftlichen Belege einsehbar wären.
  • Der Kunde wird digital registriert!  Danach entsteht für den Kunden kein weiterer Verwaltungsaufwand mehr.
  • Kunden müssen nicht immer wieder ihre Kontaktdaten handschriftlich ohne Datenschutz hinterlegen.

SPI Public User Tagebuch: Der User kann sich die Lokationen anzeigen lassen, in denen er sich in den vergangenen Tagen registriert hat. 

Business User in Unternehmen

  • Beispiel: Industrieunternehmen mit Produktionsstandorten
  • Mitarbeiter und Dienstleister bewegen sich im Unternehmen -mit einer unternehmensspezifischen SPI Business-User ID- und dabei identifizieren sie sich mit der SPI App anonym und flexibel an gekennzeichneten StandortenBeispiele: Kantinen, Meetingräume, Büroräume, Arbeitsbereiche, Maschinen, Pausenräume, Busse.
  • Diese Mitarbeiterdaten werden im SPI „Trusted-Data-Center“, gespeichert und verwaltet. Der Arbeitgeber hat auf diese personenbezogenen Daten keinen aktiven Zugriff.

Unternehmen als Arbeitgeber - Relevante Fragestellungen:

  • Wo haben sich die „25“ infizierten Personen in den letzten 7 Tagen im Unternehmen aufgehalten?
  • Wer hat sich zur selben Zeit ebenfalls an diesen Unternehmenslokationen aufgehalten?
  • Welche Personengruppen oder weitere Teams sind Kandidaten für eine Quarantäne?
  • Landkreise und Risikogebiete: Wie viele Mitarbeiter wohnen in den einzelnen Risikogebieten (NICHT: welche)?
  • Es entfällt die Aufnahme und die Verwaltung der aufwendigen handschriftlichen Kontaktdaten.

Ideal kombiniert: Unternehmen und Public Business

Die ideale Kombination für alle Unternehmen mit Public Business.

Anwendungsbeispiel Sparkassen und Banken:

  • Die Mitarbeiter verwenden die SPI Business User App in den verschiedenen Geschäftsstellen.
  • Die Kunden registrieren sich als SPI Public User.

Anonym und Sicher
Alle Daten werden anonym und sicher im SPI Trusted-Data-Center abgelegt. Ohne Auswertungsmöglichkeiten.

Schutz und Sicherheit für alle! 
Nur bei einem Corona-Incident erfolgt zusammen mit dem Gesundheitsamt eine zeitraumbezogene Datenabfrage - unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

COVID Incident & Gesundheitsamt

  • Bei einem COVID-19 Incident im Betrieb werden dem Gesundheitsamt digital über die SPI Plattform die betroffenen Kontaktdaten zur Verfügung gestellt und parallel wird dieser Kunde ebenfalls digital per Push-Nachricht über die SPI App informiert. Damit wird wertvolle Zeit für alle Beteiligten gewonnen.
  • Zum Schutz der persönlichen Daten ist ein Freigabeprozess nach dem 4-Augen-Prinzip berücksichtigt.

     

Gesundheitsämter

Die Digitalisierung der öffentlichen Bereiche ist in keiner Form aussreichend für eine digitale Pandemiebekämpfung. In den Gesundheitsämtern fehlt bundesweit eine einheitliche Software mit State-of-the-Art Interfaces zur Anbindung von externen Systemen. Selbst der digitale Austausch zwischen Gesundheitsämtern verschiedener Bundeslänger stellt sich 2021 weiterhin als große Herausforderung dar.

Gemeinsam müssen wir alle erfolgreich sein! Wir wollen helfen mit einem hohen Digitalisierungsgrad zur raschen Nachverfolgung von Infektionsketten. 

  • Nur im COVID-19 Infektionsfall werden vom Betrieb bzw. Unternehmen im betroffenen  Zeitraum die User-IDs der Kunden bzw. Mitarbeiter über das SPI „Trusted-Data-Center“ entschlüsselt und die relevanten Kontaktdaten an das Gesundheitsamt übermittelt.
  • Parallel zu dieser Meldung wird der betroffene Kunde/Mitarbeiter sofort über diesen Vorgang informiert.
  • Alles läuft digital, mit der Möglichkeit zur raschen Nachverfolgung von Infektionsketten. Es kann sofort agiert werden!

Digitale Bereitstellung der Daten: Wir können flexibel mit unterschiedlichen Szenarien auf die digitalen Voraussetzungen in den verschiedenen Gesundheitsämtern regagieren. Auch wenn das Faxgerät noch der Standard ist.

SPI - Trusted-Data-Center

In SPI „Trusted-Data-Center“, werden vertrauliche Daten und Informationen vertraulich gespeichert. Es soll das Gegengewicht zu Apps und Geräten sein, die als Datenkraken jede digitale Bewegung speichern, ausspähen, auswerten und monetarisieren. 

  • Es gelten höchste Datenschutzbestimmungen zum Schutz der Kunden / User.
  • Die Lokationsdaten werden sicher im SPI "Trusted-Data-Center" gespeichert und nach maximal 30 Tagen gelöscht.
  • Wir stellen keinen digitalen rechtsfreien Raum zur Verfügung.
  • Der Abruf der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im begründeten COVID-19 Incident in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt.
SecurePublicID.com

INTERROGO GmbH - Telefon: +49 4165 9748865  -  E-Mail: Mail (at) SecurePublicID.com
Internet: https://www.interrogo-consulting.de

© INTERROGO GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Die hier beschriebene IT Solution ist urheberrechtlich geschützt.